© Hannahs Plan / Der gute Fang

06/08/2021

Ein sommerlicher Reiseführer für Gourmets

Von Andau bis Bad Hofagstein: Gourmets dürfen sich auf einen Sommer mit kulinarischen Highlights freuen.

von Anita Kattinger

Ob ein Luxus-Wochenende am Wörthersee oder ein Ausflug zum Heurigen ins Burgenland, hier können Sie den Sommer genießen.

„Gourmet Restaurant Hubert Wallner“ (Dellach, K)

Ab 28. Juni eröffnet Kärntens bester Koch in Dellach am Wörthersee seinen neuen Luxus-Tempel. Auszüge aus der Speisekarte: Landei mit Kartoffel und Wiener Schnecke, Kalbsfilet mit Mais, Schokolade und Waldaromen oder weiße Schokolade mit Miso, Kokos und Zitronengras. Kosten: 5 Gänge 145 Euro.

Vier-Haubenkoch Hubert Wallner und seine Ehefrau Kerstin haben selbst eine Million Euro in das Millionen-Projekt neben dem „Hermitage Vital Ressort“ investiert. Das Gourmet-Restaurant mit nur 32 Sitzplätzen auf 180 kann für Hochzeitsfeiern gebucht werden.

Info: Seeplatz Nr. 6, 9082 Dellach/Maria Wörth, Juni, Juli, August: Mo.–Fr. Küche von 18–21 Uhr, Sa durchgehend warme Küche von 13–21 Uhr, hubertwallner.com

„Der gute Fang“ (Ybbs, NÖ)

Die umtriebige Gastro-Entwicklerin Hannah Neunteufel eröffnet im September ihr Mega-Projekt in der Stadthalle in Ybbs direkt am Donau-Ufer. Das neue Gourmet-Restaurant „Der gute Fang“ (siehe Titelfoto oben), das Bistro „Fischbar“, zwei Donaugärten sowie ein Eventcatering in der generalsanierten Eventhalle und ein Radlerkiosk am meist befahrenen Radweg Europas sollen Kulinarik-Fans, Touristen genauso wie Tagesausflügler anziehen. Für eine Pause auf der hunderte Meter langen Wiese entlang der Donau wird es Picknickkörbe geben.

Info: Donaulände 1, 3370 Ybbs, Restaurant Mo.–Fr. 17.30 –24 Uhr, Sa 9.30–14.30 Uhr, 17.30–24 Uhr, So 9.30–16 Uhr, dergutefang.at

„Esslokal Deli“ (Hadersdorf am Kamp, NÖ)

Haubenkoch Roland Huber brachte mit seinem „Esslokal“ Großstadtfeeling aufs Land. Ende Mai eröffnete er ein Deli, das Frühstücks-Kombinationen (zwischen 18 und 24 Euro), kleine Gerichte zum Mitnehmen ohne Vorbestellung und Reservierung anbietet.

Info: Hauptplatz 16, 3493 Hadersdorf, Deli Di.–Mi. 16– 20.30, Do.–Sa. 9–20.30 Uhr, www.esslokal.com

„The Quarter 2.0“ (Andau, B)

Nach dem Erfolg im Vorjahr eröffnete die Winzer-Familie Scheiblhofer auch heuer wieder ihren Pop-up-Heurigen „The Quarter 2.0“, dieses Mal aber am eigenen Weingut. Im Spätsommer findet der Heurige im ehemaligen – frisch renovierten – Dorfgasthaus einen fixen Standort.

Info: Pop-up Weingartengasse 6, 7163 Andau, Mo.–So. 16–22 Uhr, fixer Standort: Langegasse 21, 7163 Andau, www.thequarter.at

„Blü“ (Bad Hofgastein, S)

Im verschlafenen Bad Hofgastein eröffnete Ende Mai das Spa-Hotel „Blü“ und das gleichnamige Hotel-Restaurant seine Pforten: Dass man jetzt auch im Gasteinertal hervorragend essen kann, verdankt man Haubenkoch Wini Brugger, um den es zuletzt ruhiger war. Auszüge aus der Speisekarte spiegeln Bruggers Handschrift wider: Sushi vom Alpenfisch, Shakshuka, Pho oder Ceviche.

Info: www.hotelblue.at

Meinl Pop-up (Wien)

Der Edelgreißler Meinl am Graben schließt wegen eines großen Umbaus am 3. Juni für vier Monate. Deswegen startet der Delikatessenhändler ab Freitag, 4. Juni ein Pop-up in unmittelbarer Nähe zur Staatsoper und Albertina. Dort wird es neben einem umfassenden Sortiment auch eine Kaffee-Bar mit kleinem Schanigarten sowie wöchentliche Events und Degustationen geben. Zu Mittag gibt es Sushi und warme Speisen zum Mitnehmen.

Info: Maysedergasse 2, 1010 Wien, Mo.–Fr. 8–19.30 Uhr, Sa. 9–18 Uhr

o.m.k am Hohen Markt (Wien)

Noch ist Baustelle, aber das Mochi-Team hofft, seinen fünften Standort in der Wiener Innenstadt bis Anfang Herbst zu eröffnen: Geplant sind Take-away-Gerichte wie Bun-Kits und abgepackte Lebensmittel. Außerdem wird es auch einige Sitzplätze vor Ort geben.

Info: Hoher Markt 2, 1010 Wien, www.o-m-k.com

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.