© alpinefatbike/Michael Stix

02/21/2022

Lust auf Wintererlebnisse in der Region Schladming-Dachstein

Haben Sie schon einmal von "Fatbiken" gehört? Es zählt neben Yoga und Almkulinarik zu den Wintererlebnissen in Schladming-Dachstein.

von Maria Gurmann

Der Tag beginnt mit Trockenwedeln auf dem Berg. Auf der Hochwurzen ist Yoga mit Heidi angesagt. Blitzblauer Himmel, der Blick schweift über das eindrucksvolle Dachsteinmassiv. „Wir begrüßen den Tag, atmen tief ein und aus, hören in uns – und bitte immer ein Lächeln im Gesicht“, sagt die ausgebildete Ski- und Yogalehrerin. An so einem Tag fällt das nicht schwer. Es wird gedehnt, gestreckt und mit den Skischuhen an den Füßen balanciert – mit der Berghaltung, dem Krieger oder der stehenden Vorwärtsbeuge.

Entspannt und entschleunigt beginnt nach dreißig Minuten also der perfekte Skitag in der Region Schladming-Dachstein. Unter dem Motto „Made My Day“ werden hier Wintergästen besondere Erlebnisse bereitet – wie im gesamten Skiregionenverbund Ski amadé, zu dem auch noch die Salzburger Sportwelt, Gastein, Hochkönig und Großarl gehören. Neben dem Ski-Yoga ist das zum Beispiel ein von einem Profi geführter Skitag auf den Pisten der 4-Berge-Skischaukel vom Hauser Kaibling über die Planai bis zur Hochwurzen und der Reiteralm mit insgesamt 123 Pistenkilometern.

Zwei Tage lang hat es geschneit, der Naturschnee tut den Pisten gut. Die 5,3 Kilometer lange Abfahrt von der Hochwurzen bis Planai-West ist ein Vergnügen. Ein Damenduo macht sich den Spaß und carvt die „Klangpiste“ (Piste Nummer eins auf der Planai bei der Bergstation Fastenberg) zu ihrem Wunschhit ins Tal. Aus den zehntausend Titeln des Wurlitzers suchen sie – was sonst – „Schifoan“ von Wolfgang Ambros aus. Und auf der permanenten Rennstrecke Weitmoos filmen die Ski-Movie-Kameras bis zum Zieleinlauf die Hobbyrennläuferinnen. Als Erinnerungsstück wird das Video dann auf skiline.cc heruntergeladen.

Hütten-Haubenküche

Zeit, die Muskeln zu entspannen und den langsam aber sicher eintretenden Hunger zu stillen. Erbsensuppe mit Würstel in Selbstbedienung findet man in vielen Skiregionen Österreichs immer seltener. Dafür gibt es zunehmend urige Hütten, in denen Wintersportler mit feinen Speisen verwöhnt werden. Auch in Schladming-Dachstein: Auf fünfzehn Berghütten wird jeweils ein spezielles Gericht serviert, das Vier-Haubenkoch Richard Rauch mit den Wirten kreiert. Wichtig war dem Restaurantbesitzer aus Trautmannsdorf, dass Zutaten aus der Region oder sogar aus der eigenen Produktion der Wirte stammen.

Der steirische Spitzenkoch erzählt: „Der Tourismuschef Mathias Schattleitner und ich haben bei einem Zirben-Gin-Tonic an neuen Ideen gefeilt.“ Heraus kam die Almkulinarik by Richard Rauch. „Unser Grundgedanke war, Traditionen wieder hochleben zu lassen. Die Jahreszeit sollte die Speisekarte schreiben.“ So stammt etwa das Hirschrückensteak auf der Schnepf’n Alm aus dem eigenen Jagdgebiet. Natürlich darf auch der berühmte Ennstaler Steirerkas nicht vergessen werden – ein bröseliger, grauer, fettarmer Käse, der von der EU als Marke mit geschütztem Ursprung eingetragen wurde. Und zum Beispiel vor einer Nachtrodeltour auf der Hochwurzen Alm in der gefüllten Schweinsroulade gekostet werden kann.

Fette Räder

In Erinnerung bleibt den meisten Besuchern wahrscheinlich auch der Ausflug mit dem Fatbike zur Rösteralm in der Ramsau. Peter Walcher – junger Wirt, frischgebackener Papa, Jäger, Rinderzüchter und Entertainer – kredenzt Wildrahmgulasch und seine saftigen Burger. Während sein Vater Engelbert fleißig Schnee schaufelt und die Freundin am uralten Holzherd kocht, unterhält Peter seine Gäste musikalisch mit der Ziehharmonika.

Es ist Zeit für die Rückfahrt. Die fetten Räder mit Spikes graben sich in den knirschenden Schnee auf der Piste ein, die Sonne leuchtet den Dachstein aus und Michael Stix, mit seinem Einmannbetrieb „Alpine Fatbike“ der Mountainbike-Experte der Region, führt die Damenrunde zurück zum Nordic Zentrum. Er hat mit zweiunddreißig Fatbikes zum Ausleihen, davon acht mit E-Motor, eine Nische besetzt. Und natürlich kennt er die schönsten Strecken: Gefahren wird auf Wanderwegen neben den Loipen oder Downhill auf der Hochwurzen Rodelbahn. Am Ende jeder schweißtreibenden Tour schaut er in viele strahlende Gesichter – und ist so zufrieden wie seine Gäste.

Alpenkulinarik

Mit dem Fatbike, der Pferdekutsche, auf   Langlaufski oder wandernd zur Hütte des Ramsauer Bauern Peter Walcher.  Aus der eigenen Jagd stammt das Fleisch fürs Wildrahmgulasch, das  Rezept von Haubenkoch Richard Rauch. Besondere Schman- kerln: Der Almburger mit dem Fleisch der  eigenen Rinder und der flambierte Kaiserschmarrn.

Ederstube

Mit der Familie Pitzer kreierte Rauch das köstliche Ramsauer Nockerlpfandl mit Kürbis und Bergkäse. Die Tiere am Ederhof in der Ramsau – Ziegen, Pferde, Schweine, Hunde, Katzen –  sind zahm und lieben  Streicheleinheiten, die Zimmer sind gemütlich und direkt an der Langlaufloipe.
 

Hochwurzen Alm

Gottlieb Stocker ist  hier  auf  1.400 Meter aufgewachsen. Täglich von Dezember bis April begrüßt er, immer gut gelaunt, seine Gäste, erzählt Geschichten seiner Familie und bewirtet sie in der urigen Gaststube mit  Hausmanns- kost. Die Almroulade (Schweinefleisch gefüllt mit Bauernschinken und Steirerkas) mit Gemüse- nockerln  ist  das Gericht von Richard Rauch. Nachtrodler kehren hier gerne ein.

Infos

Klimafreundliche Anreise Mit dem Zug direkt von Wien nach Schladming in knapp über vier Stunden, oebb.at 

Wohnen
Hotel Pichlmayrgut in Pichl/Schladming,  3.000   Spa mit In- und Outdoorpool, Fitnesscenter. Kostenloser Shuttle  zur Reiteralm-Gondel. 2 Nächte mit HP  ab 302 €/P.


Almwelt Austria mit 29 Chalets  auf der Reiteralm (1.200 m Seehöhe), direkt an der Piste.  Ab 382 € (2 Pers.) bis 1.092 € (12 Pers.) pro Hütte und Nacht.

Skipass Schladming-Dachstein: Tageskarte 55,50 €/Erw., 28 €/Kinder. Ski amadé: für 5 Regionen, 1,5  Tage 90 €/Erw., 45 €/Kinder, Skikarten online buchen: skiamade.com/ticket

Fatbiken 2,5 bis 5 Std. geführte Touren Hochwurzen oder Ramsau, 79  €/P. inkl. Leihmaterial. Aufpreis E-Fatbike: 20 €. alpinefatbike.com

Rodeln Abendtarif für 1 x Bergfahrt auf die Hochwurzen 19 €/P., Rodelverleih 8 €, nachtrodeln.at

Made my Day
– Skiyoga auf der Hochwurzen, 30 Min., 12 €/P., Tel.  03687/613 50
– Guiding Package auf der  Schladminger 4-Berge Skischaukel, 72 €/P./4 Std., Tel. 03687/611 42

Auskunft schladming-dachstein.atskiamade.com