© Getty Images/iStockphoto/patat/IStockphoto.com

07/04/2020

Urlaubs-Lektüre: Belesen durch den Sommer reisen

Das perfekte Buch macht den Urlaub erst komplett. Tipps vom fesselnden Roman bis zur Inspiration für die Küche.

"Allegro Pastell" von Leif Rand

dac52637b8cb66038df8d25143a8400412833aed-00-00.jpg

Leif Randt erzählt vom Glück. Von Tanja und Jerome, von Wirklichkeit und Badminton, von idealen Zuständen und den Hochzeiten der anderen. Eine Lovestory aus den späten Zehnerjahren. Tanja Arnheim, deren Debütroman PanoptikumNeu Kultstatus genießt, wird in wenigen Wochen dreißig. Mit Blick auf den Berliner Volkspark Hasenheide wartet sie auf eine explosive Idee für ihr neues Buch. Ihr fünf Jahre älterer Freund, der gefragte Webdesigner Jerome Daimler, bewohnt in Maintal den Bungalow seiner Eltern und versucht sein Leben zunehmend als spirituelle Einkehr zu begreifen. Die Fernbeziehung der beiden wirkt makellos. Sie bleiben über Text und Bild eng miteinander verbunden und besuchen sich für lange Wochenenden in ihren jeweiligen Realitäten. Jogging durchs Naturschutzgebiet und Meditation im südhessischen Maintal, driftende Dauerkommunikation und sexpositives Ausgehen in Berlin – Jerome und Tanja sind füreinander da, jedoch nicht aneinander verloren. Eltern, Freund*innen und depressive Geschwister spiegeln ihnen ein Leid, gegen das Tanja und Jerome weitgehend immun bleiben. Doch der Wunsch, ihre Zuneigung zu konservieren, ohne dass diese bieder oder schmerzhaft existenziell wird, stellt das Paar vor eine große Herausforderung.

Allegro Pastell ist die Geschichte einer fast normalen Liebe und ihrer Transformationen. Ein Roman in drei Phasen, beginnend im Rekordfrühling 2018.

Leif Rand: Allegro Pastell. Kiepenheuer&Witsch 2020. 228 Seiten, 22 €.

 

"Karl Kraus - Der Widersprecher" von Jens Malte Fischer

artk_ct0_9783552059528_0001.jpg

Im Alter von 25 Jahren gründet er "Die Fackel", die er von 1911 bis 1936 alleine schreibt, die "Letzten Tage der Menschheit" werden zur radikalen Abrechnung mit dem Weltkrieg, die "Dritte Walpurgisnacht" nimmt es auf mit der Hitlerei. Karl Kraus: Das sei der größte und strengste Mann, der heute in Wien lebe, heißt es bei Elias Canetti. Kraus, geboren 1874 im böhmischen Jicin, gestorben 1936 in Wien: Für die einen war er Gott, für andere der leibhaftige Gottseibeiuns. Sein Name ist legendär geblieben, doch wofür er stand, das verblasst mehr und mehr. Jens Malte Fischer holt ihn jetzt mit einer großen Biografie in die Gegenwart. Persönlichkeit und Werk, Freund- und Feindschaften, Sprüche und Widersprüche zeigen einen der größten Schriftsteller in seiner Zeit und darüber hinaus.

„Vieles von dem, was Kraus schrieb, trifft unsere Zeit noch genauer als seine eigene.“ (Jonathan Franzen) Jens Malte Fischer holt Karl Kraus mit einer großen Biografie zurück in die Gegenwart.

Jens Malte Fischer: Karl Kraus - Der Widersprecher. Zsolnay Verlag 2020. 1104 Seiten, 45 €.

 

"Karma Food" von Simone und Adi Raihmann

Iss Gutes und dir widerfährt Gutes – unter diesem Motto haben Simone und Raihmann den ayurvedischen Wissensschatz seiner indischen Mutter zeitgemäß aufbereitet. Im Kochbuch versammeln sie rund 70 vegane und vegetarische Gerichte, mit denen sich genüsslich Karmapunkte sammeln lassen. Indiens Küche ist so bunt, aromatisch und vielfältig wie das Land selbst, und dabei vor allem eines: alltagstauglich. Knusprige Pakoras, Paneer Tikka Masala, veganes Sheekh Kebab und verführerische Süßigkeiten wie Laddu oder Pistazien-Milchreis mit Rosenwasser – sie alle lassen sich auf Basis von selbstgemachten ayurvedischen Gewürzmischungen mit saisonalen Zutaten und wenig Aufwand zubereiten. Um unseren Stoffwechsel in Balance zu bringen, zeigt Ayurveda-Coach Adi wohltuende Ayurveda-Basics für jeden Tag. Jedes Rezept lässt sich an die individuellen Bedürfnisse der verschiedenen Doshas anpassen – für Mahlzeiten, die Energie liefern, gute Laune verbreiten und rundum guttun.

Simone & Adi Raihmann: Karma Food. Brandstätter Verlag 2020. 208 Seiten, 28 €.

 

"Geheime Quellen" von Donna Leon

geheime-quellen-9783257070996.jpg

Commissario Brunettis neunundzwanzigster Fall: Als Vittorio Fadalto in einer Sommernacht auf dem Rückweg von der Arbeit mit dem Motorrad verunglückt, glauben alle an einen Unfall. Nur nicht seine Frau, die Brunetti um Hilfe bittet. Wollte tatsächlich jemand Fadalto etwas Böses? Oder sind das nur Hirngespinste seiner schwerkranken Frau? Brunetti braucht all seine Intuition - und enthüllt schließlich ein Verbrechen größeren Ausmaßes mit Folgen für die Gewässer des ganzen Veneto.

Donna Leon: Geheime Quellen. Diogenes Verlag 2020. 320 Seiten, 24,70 €.

 

"Die Farben der Schönheit - Sophias Träume" von Corina Bomann

9783843722346_cover.jpg

New York, 1932. Sophia hatte nicht erwartet, je wieder glücklich zu sein. Nachdem sie in Paris ihr Kind verloren hatte, war sie verzweifelt. Doch in New York blüht sie auf: Ein Angebot von der charismatischen Elizabeth Arden bietet ihr eine unerwartete Chance. Unversehens gerät Sophia damit mitten in den „Puderkrieg“, der zwischen Elizabeth Arden und Helena Rubinstein tobt. Plötzlich stehen ihre Liebe, ihre Zukunft und ihr Glück auf dem Spiel.

 

Corina Bomann: Karma Food. Ullstein eBooks 2020. 576 Seiten, 11,99 €.

 

"Zungenbekenntnisse" von Klaus Dürrschmid

Wer seine Sinne schärft, ist glücklicher, sagt Dr. Klaus Dürrschmid. Der Sensorik-Papst und Duftexperte entführt uns in die faszinierende Welt des Geschmacks und erklärt das geheime Netzwerk unserer Sinne: Wieso schmeckt Wein im Urlaub einfach immer besser als daheim? Wieso mögen wir manche Lebensmittel besonders gerne und andere gar nicht?

Anschaulich, unterhaltsam und mit vielen Experimenten zum selbst Ausprobieren zeigt uns Dürrschmid, wie unser Geschmacksempfinden funktioniert und wie wir es durch richtiges Training verbessern können: Welche und wie viele Sinneswahrnehmungen spielen dabei eine Rolle? Über welche besonderen Fähigkeiten verfügt die menschliche Zunge? Wieso sind so viele unserer Geruchs- und Geschmacksempfindungen an Gefühle und Erinnerungen gekoppelt? Dürrschmid lässt uns eintauchen in die faszinierende Welt der Sensorik und räumt mit Mythen und Halbwahrheiten auf. Dieses überraschende und amüsante Buch macht uns zu Besserschmeckern!

Klaus Dürrschmid: Zungenbekenntnisse. Brandstätter Verlag 2020. 240 Seiten, 22 €.

 

"Zum Weinen schön, zum Lachen bitter" von André Heller

artk_ct0_9783552059788_0001.jpg

Tiefgründig, schillernd, phantasievoll: Wie in seinem Bestseller „Das Buch vom Süden“ erzählt André Heller ganz besondere, tiefgründige und schillernde Geschichten.

Eine Weltmeisterschaft im Händefalten, Shlomo Herzmanskys wundersames Überleben dank Himmler und ein wildes nächtliches Durcheinander von Lipizzanern mitten in Wien. Alles ist möglich, selbst die Abschaffung des Todes kann einen nicht wirklich erstaunen, wenn man in die Erzählwelt von André Heller eintaucht. Wie in seinem Bestseller "Das Buch vom Süden" vermischt André Heller Anekdotisches mit Autobiografischem, schafft Bilder und Porträts seiner Welt, die die Vergangenheit in die Gegenwart holt und die Ferne in die Nähe.

23 euro 256

André Heller: Zum Weinen schön, zum Lachen bitter" . Zsolnay Verlag 2020. 256 Seiten, 23 €.

 

"Maja und Robobo" von Evelyne Stein-Fischer

image-978-3-7117-4007-6-360x0.jpg

Eines Nachts wacht Maja von einem ungewöhnlichen Geräusch auf: Vor ihr steht ein kleiner Roboter, der zu ihr geschickt wurde, um die Menschen besser kennenzulernen. Vor allem aber, um menschliche Gefühle zu verstehen. Nach dem ersten Schreck findet Maja Gefallen an dem kleinen Kerl. Er ist für alle anderen unsichtbar und begleitet sie in die Schule, wo er mit Majas Freundinnen, Feindinnen und mit ihrem großen Schwarm konfrontiert wird. Vor allem aber mit vielfältigen, oft widersprüchlichen Gefühlen wie Freude, Angst, Wut, Neid und Trauer. Aber auch mit dem Glücklichsein! Nicht nur in der Schule, auch zu Hause ist Robobo jetzt immer dabei und lernt eine ganze Menge über menschliche Gefühle … Vor allem möchte er endlich selbst fühlen können! Evelyne Stein-Fischers Geschichte einer ungleichen Freundschaft bezaubert und berührt gleichermaßen.

Evelyne Stein-Fischer: Maja und Robobo. Picus Verlag 2019. 132 Seiten, 14 €.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.