© Pexels / Sharonjoy17

Kultur und Freizeit

Auf in den Sommer: Nachhaltige Freizeitaktivitäten für Familien

Urlaubstipps für ein unvergessliche Erlebnisse

08/22/2022, 11:25 AM

Sommer, Sonne, Ferien! Viele Erwachsene erinnern sich nostalgisch an die Zeit zurück, als im Sommer für sie selbst die lang ersehnten Schulferien begonnen haben. Für Kinder scheinen neun Wochen endlos lange zu sein. Damit zwischendurch keine Langeweile aufkommt, hat das Österreichische Umweltzeichen Inspirationen für ein abwechslungsreiches und nachhaltiges Ferienprogramm gesammelt. Ob Abenteurer:innen, Forscher:innen oder Schwimmer:innen –Freizeitaktivitäten in Österreich sind Erlebnisse für die gesamte Familie.

Für Energiegeladene – unterwegs auf zwei Rädern

Kinder, die voller Energie und Tatendrang stecken, und sportliche Eltern können bei Touren mit dem Mountainbike so richtig in Fahrt kommen. Gleichzeitig haben sie dabei die Chance, die umliegende Natur neu zu entdecken. Das Hotel Tauernhof in Flachau im Salzburger Land hat ein sportliches Sommerprogramm für Familien zusammengestellt: Geführte Touren, abgestimmt auf das Leistungsniveau der Teilnehmer:innen, führen zu Seen und auf die Berge. Beim Outdoor Pumptrack – ein Parcours, bei dem möglichst viele Runden ohne Tritt in die Pedale zu schaffen sind – kann man sein motorisches Geschick austesten. Auch das Tiroler Hotel Der Stern in Obsteig bietet spannende Abenteuer in der Natur für Jung und Alt: Ob beim Radeln auf den Waldtrails, beim Bauen eines Baumhauses oder Staudamms.

Für Entdecker:innen – erkunden der Natur

Österreichs Nationalparks mit dem Umweltzeichen sind besonders im Sommer beliebte Ausflugsziele für Familien, die sich gemeinsam auf eine spannende Expedition begeben möchten. Die unberührte Natur versetzt nicht nur ins Staunen – sie ist auch der Lebensraum für zahlreiche tierische Bewohner:innen. Der Nationalpark Thayatal in Niederösterreich beheimatet gefährdete Tierarten wie zum Beispiel die Europäische Wildkatze: Frieda und Carlo haben hier in der Wildkatzenanlage ihr Zuhause gefunden und können beim Faulenzen oder bei der Nahrungssuche beobachtet werden. Auch Schwarzstörche, Smaragdeidechsen oder Edelkrebse gib es zu erblicken. Eine faszinierende Natur- und Tierwelt lässt sich aber auch im steirischen Nationalpark Gesäuse erleben. Didaktisch aufbereitete Themenwege wie der Rauchbodenweg, der Wilde John oder der Leierweg führen an einzigartigen Naturjuwelen vorbei. Für eine Übernachtung mitten im Nationalpark bietet sich der Campingplatz Forstgarten in Admont am Ennsufer an. Umgeben von Wäldern und Wiesen am Fuße der Planspitze und der atemberaubenden Bergkulisse wird das Campen zu einem unvergesslichen Ferienerlebnis.

Für Wissbegierige – Ausflug ins Museum

Nicht nur in der Schule lernt man: Neugierige können ihren Wissensdurst auch in den nachhaltigen Museen Österreichs stillen. Das Naturhistorische Museum Wien vermittelt die Geschichte und Entwicklung unseres Planeten, die Vielfalt der Natur und der Lebewesen. Man kann zurück in die Saurierzeit „reisen“ und die Tiere in lebensechter Größe bestaunen. Das Technische Museum Wien weckt den Forschergeist: Ob in der vielfältigen Bewegungslandschaft „miniXplore“ oder im „mini“, wo den Prinzipien der Physik und Technik spielerisch auf den Grund gegangen wird. Bis Ende August 2022 läuft zudem die interaktive Ausstellung über Ernährung „Kann man das essen?“. Auch das Museum Niederösterreich in St. Pölten oder die Römerstadt Carnuntum sind ideal für einen Familienausflug geeignet.

Für Badefans – Abkühlung im See

Ein Sprung ins kühle Nass gehört zum Sommer einfach dazu. Österreichs Badeseen wurde außerdem ein ausgezeichnetes Zeugnis ausgestellt: Im aktuellen Bericht der EU-Kommission über die Qualität der Badegewässer in Europa belegt Österreich den ersten Platz. Wer eine erfrischende Abkühlung mit einem Kurzurlaub verbinden möchte, kann zum Beispiel im Seeböckenhotel Zum weissen Hirschen in St. Wolfgang einchecken. Das Hotel liegt direkt am Ufer des Wolfgangsees im Salzkammergut. Ein eigener Badestrand und die malerische Kulisse wecken Urlaubsgefühle. Die Umgebung des Sees kann bei einer Radtour mit der Familie erkundet werden. Badespaß ist auch am Faaker See in Kärnten garantiert. Für einen Aufenthalt in der Nähe bietet sich das Naturel Hoteldorf Schönleitn in Oberaichwald an. Es ist auf Familien ausgerichtet und bietet ein abwechslungsreiches Programm: Ob Brotbacken, Beach Workout, Yoga, Vollmond-Schwimmen oder Wanderungen in der Alpe-Adria-Region.

Für Abenteurer:innen – zelten unter freiem Himmel

Ein unvergessliches Abenteuer – besonders für Kinder, die damit oft auch eine „Mutprobe“ verbinden – ist das Übernachten im Freien. An den Campingplätzen mit dem Österreichischen Umweltzeichen wird besonders darauf geachtet, die Umwelt zu schützen. Campen im Einklang mit der Natur ist beispielsweise bei Camping Au an der Donau in Oberösterreich möglich. Wer es außergewöhnlich und zugleich urig mag, kann hier in Schlaf-Fässern oder Holz-Zelten übernachten. Familien können ihre Zelte auch im niederösterreichischen Aktiv Camp Purgstall – Camping & Ferienpark aufschlagen. In der Nacht lauscht man hier dem Rauschen des Feichsenbachs. Der Campingplatz in Purgstall an der Erlauf im Mostviertel ist ein idealer Startpunkt, um beim Wandern oder Radfahren die Donauregion zu erkunden.

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Auf in den Sommer: Nachhaltige Freizeitaktivitäten für Familien | lust-auf-oesterreich.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat