Valentinstag zu Hause

© Andrea Rammel / Canva

02/03/2022

Valentinstag zu Hause - wir haben die Tipps für Sie!

Machen Sie diesen Valentinstag in Ihrem Zuhause zum Fest. Wir geben Ihnen Tipps für einen schönen Tag!

Die passende Dekoration, ein feines Frühstück oder ein köstliches Dinner, kleine Geschenke, Zeit füreinander und liebe Menschen. Das ist alles, was es für einen Valentinstag zu Hause braucht. Machen Sie den Tag der Liebenden zu einem unvergesslichen Fest. Eigentlich sollte ja jeder Tag, den man mit lieben Menschen verbringen kann, ein Fest sein. Am 14. Februar soll es aber zumindest ein Blumengruß sein. Besser noch ein Candle Light Dinner, ein romantischer Abend und ein nettes Geschenk. Doch warum feiern wir den Valentinstag eigentlich?

Valentinstag und seine Bedeutung

Um die Entstehung des Valentinstags ranken sich viele Geschichten, die häufigste führt auf den Heiligen Valentin zurück. Wobei bis heute umstritten ist, um welchen Valentin es sich handelt .

Ein römische Priester, Valentin aus Rom, soll entgegen eines kaiserlichen Verbots Soldaten getraut haben. Soldaten war das Heiraten im Römischen Kaiserreich verboten - zu viele Emotionen sind schlecht beim Krieg führen. Zur Trauung soll Valentin dem Brautpaar Blumen aus seinem Garten mitgebracht haben. Außerdem feierte er Gottesdienste für Christen, das war damals auch nicht erlaubt. Im Zuge der Christenverfolgung im Römischen Reich wurde er festgenommen und schließlich 269 hingerichtet. Die Legende erzählt, dass er während seiner Gefangenschaft die blinde Tochter eines Aufsehers heilte. Einen Brief, den er ihr zum Abschied vor seiner Hinrichtung schrieb, unterzeichnete er mit dein Valentin.

Bischof Valentin von Terni starb 273 ebenfalls den Märtyrertod. Möglicherweise wird der Valentinstag auch zu seinen Ehren gefeiert. Bewiesen ist keine der Legenden. Im Jahre 469 wurde vom Papst Gelasius der 14. Februar als Gedenktag des Heiligen Valentinus eingeführt. 1969 wurde dieser Gedenktag wieder aus dem römischen Generalkalender gestrichen. Ob der Valentinstag damals schon zu kommerziell war?

Happy Valentine's Day

Die ersten Valentinsgrüße

Bereits im 14. Jahrhundert soll das Fest des Heiligen Valentins mit romantischer Liebe assoziert gewesen sein. Erzählt wird, dass damals der Schriftsteller Geoffrey Chaucer  die ersten Valentins Greetings geschrieben hat.

In England schenken sich seit dem 18. Jahrhundert Liebende am Valentinstag Blumen, Süßigkeiten und nette Karten.

Erst seit den 50er Jahren wird der Valentinstag auch in Österreich immer populärer. Heute ist er neben dem Muttertag einer der umsatzstärksten Tage des Blumenhandels. Geschenkt werden nicht mehr nur Blumen oder Süßigkeiten. Oft ist der Tag der Liebenden Anlass für ein romantisches Candle Light Dinner, ein Wochenende in einem schönen Hotel oder ein besonderes Kulturprogramm. Doch eigentlich braucht es das alles nicht  - denn auch zu Hause kann man den Valentinstag gut feiern.

Valentinstag zu Hause feiern

Bevor Sie mit der Planung beginnen, überlegen Sie sich, mit wem Sie den Tag der Liebe feiern wollen. Soll es ein romantischer Abend zu zweit werden? Dürfen Ihre Kinder mitfeiern? Oder wollen Sie Ihre besten FreundInnen einladen? Wenn Sie nicht auf Valentinstag stehen, wird es ja vielleicht eine Anti-Valentinstagsparty? Mit wem Sie auch feiern wollen, die passende Dekoration sorgt für die richtige Stimmung.

Valentinstag Zuhause

Dekoration zum Valentinstag

Blumen, Luftballons, Herzen in jeder Form, romantisches Kerzenlicht und vor allem die Farbe Rot oder auch Rosa in allen Schattierungen – so können Sie nichts falsch machen.

Viele der Dekorationen können Sie selbst machen:

  • Für eine Herz-Girlande schneiden Sie einfach Herzen in der gewünschten Größe und Farbe aus. Dann brauchen Sie noch eine dünne, vielleicht unsichtbare Schnur. In gleichen Abständen kleben Sie jetzt immer zwei Herzen - mit der Schnur dazwischen - zusammen.
  • Kleben Sie zwischen zwei Herzen einen Holzspieß, können Sie diesen als Blumenstecker verwenden oder als Dekoration für Essen / Gläser verwenden.
  • Aus Papier, Moosgummi und anderen Materialien ausschneiden oder stanzen können Sie Herzen oder Blümchen für die Streu-Dekoration
  • Am schnellsten ist mit Rosenblättern dekoriert. Dafür brauchen Sie nur ein paar Rosen. Lösen Sie die Blätter vorsichtig von der Blüte.  
rote Rose

Blumen dürfen am Valentinstag nicht fehlen. Rosen sind wahrscheinlich die häufigsten Blumen, die zum Valentinstag nachgefragt werden. Wollen Sie eine Botschaft mit Ihrer Rose übergeben, wählen Sie die richtige Farbe. Für jedes Gefühl gibt es eine eigene Rosenfarbe. Doch es müssen nicht immer Rosen sein. Im Februar sind schon die ersten Tulpen erhältlich. Damit holen Sie sich mit der Romantik auch gleich den Frühling ins Haus.

Fix zum Valentinstag gehört Kerzenschein. Für das Candle Light Dinner zu Hause wirkt die elegante Tafelkerze am schönsten. Doch auch Teelichter im passenden Teelicht-Halter sorgen für romantisches Kerzenlicht.
Beim Essen sollten Sie auf beduftete Kerzen verzichten – sie könnten in Konkurrenz zu den Köstlichkeiten auf Ihrem Teller stehen. Ansonsten dürfen es Duftkerzen sein. Verwandeln Sie Ihre Couchlandschaft oder Ihr Badezimmer in ein Lichtermeer. Bei der Wahl der Düfte können Sie bei der Rose bleiben. Rosenduft bringt Harmonie in den Alltag und produziert Glücksgefühle. Vanille passt gut zum Valentinstag. Vanilleduft gehört zu den beliebtesten Düften und schenkt das Gefühl von Wohlbefinden. Außerdem wird der Vanille aphrodisierende Wirkung nachgesagt – perfekt für einen romantischen Valentinstag.

Dekoration zum Valentinstag

Mit Herz-Luftballons ist Ihr Zuhause rasch romantisch dekoriert. Unserer Umwelt und Ihrer Gesundheit zuliebe kaufen Sie nur umweltfreundliche Luftballons. Sie werden aus Naturkautschuk hergestellt und verrotten.

Geschenkbänder, Fotos in schönen Rahmen, passende Tisch-Sets & Servietten - lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf. Sie werden von Ihrer Kreativität überrascht sein. Und es macht richtig Spaß. 

Romantisches Essen

Liebe geht durch den Magen. Deshalb gehört gutes Essen zum Valentinstag einfach dazu. Da haben Sie tatsächlich die Qual der Wahl. Geben Sie in Ihre Lieblingssuchmaschine „Essen Valentinstag“ ein und lassen Sie sich inspirieren. Von der Vorspeise über die Hauptspeise bis zum Dessert finden Sie zahlreiche Rezepte. Beim Schmökern steigt die Vorfreude auf ein gemeinsames Essen mit Ihrer großen Liebe oder mit Ihren besten FreundInnen. Doch Vorsicht – manche Rezeptvorschläge machen echt hungrig.

Herzform geht auch beim Essen. Ob Torte, Kekse, Pizza oder Spiegelei – essbare Herzen gibt es in süß und pikant.

Ein Candle Light Dinner ist wohl die romantischste Form für gemeinsames Essen. Doch wann haben Sie das letzte Mal gemeinsam im Bett gefrühstückt? Wenn es Ihre Zeit erlaubt, starten Sie mit einem gemeinsamen Frühstück im Bett in den Valentinstag. Da darf es dann auch das Spiegelei in Herzform sein. Und je nachdem, was Sie an dem Tag noch vorhaben, gehört zumindest ein Glas Sekt auch dazu. Mit aphrodisierenden Lebensmitteln wie Erdbeeren, Avocados, Granatapfel oder Honig kann das Frühstück schon etwas länger dauern.

Frühstück im Bett

Wenn sich das mit dem Frühstück nicht ausgeht, wird es vielleicht doch ein gemeinsames Abendessen? Doch warum soll das immer nur ein Familienmitglied kochen? Kochen Sie das Valentinstags-Menü gemeinsam. Das geht auch gut, wenn Sie Kinder haben. Miteinander Kochen macht gleich doppelt so viel Spaß. Und es schmeckt noch einmal so köstlich.

Für die FreundInnen-Party zum Valentinstag bietet sich gemeinsam kochen ebenfalls an. Entweder kocht jeder zu Hause schon einen Teil vor. Oder Sie machen zum Beispiel gemeinsam Pizza. So vielfältig belegt war Ihre Pizza noch nie. Und für alle ist etwas dabei. Oder vielleicht werden es mehrere Herz-Pizzen?

Herzpizza

Eigentlich wollen Sie am Valentinstag nicht kochen? Dann bleibt noch immer der Lieferservice oder Sie fragen in Ihrem Stamm-Lokal, ob Sie ein Valentins-Menü zum Abholen haben können.

Geschenkideen für den Valentinstag

Begonnen hat das Schenken zum Valentinstag mit den "Valentine's Greetings". Und die sind noch immer ein schönes Geschenk, wenn sie von Herzen kommen. Schreiben Sie eine nette Karte oder einen Brief an die Menschen, die Ihnen wichtig sind. Sagen Sie ihnen, warum sie so wichtig für Sie sind. Damit bereiten Sie ganz bestimmt die größte Freude. 

Blumen gehen immer. Man munkelt zwar, dass sie zum Valentinstag gleich um einiges mehr kosten und nicht immer frisch sind. Im Blumengeschäft Ihres Vertrauens finden Sie sicher den passenden Blumengruß. Lassen Sie sich beraten und überraschen Sie mit der etwas anderen Wahl. 

Süßes kommt auch immer gut an. Von den Pralinen bis zur Torte - verwöhnen Sie einen lieben Menschen mit seiner Lieblingsnascherei. Wenn es Ihre Zeit zulässt, kommt "mit Liebe selbstgemacht" gleich doppelt so gut an. 

Wenn es etwas mehr sein soll, sind Ihrer Fantasie und Ihrer Geldbörse keine Grenzen gesetzt: vom Parfum über die Einladung zum Candle Light Dinner bis hin zum romantischen Wellness-Wochenende - alles ist erlaubt.

Aber vielleicht muss es ja  gar nicht so viel und so groß und so teuer sein. Möglicherweise gibt es ja ein Geschenk, das noch viel besser ankommt: Zeit! Schenken Sie schöne Stunden zum Reden, Spazieren gehen, einen Kuscheln, Gemeinsam sein und schaffen Sie Erinnerungen, die lange bleiben. Manchmal ist es wirklich so einfach.  

Valentinstag gemeinsam Zeit verbringen

Zu Hause miteinander Spaß haben

Wenn Sie frisch verliebt sind, brauchen Sie vermutlich keine Tipps, wie Sie einen romantischen Abend in Ihrem Zuhause verbringen. ☺️ Sind Sie schon länger verliebt, erinnern Sie sich an Ihren gemeinsamen ersten Valentinstag. Was war damals anders? Holen Sie die schönen Erinnerungen und die Gefühle zurück. 

Längere Beziehungen haben den Vorteil, dass es ganz viele gemeinsame, schöne Momente gibt. Blättern Sie Ihr erstes gemeinsames Fotoalbum durch und machen Sie eine Reise in die Vergangenheit. Oder Sie schaffen ein neues Erinnerungsalbum. Haben Sie auch so viele Fotos auf Ihrem Handy? Machen Sie aus den Fotos des letzten Jahres ein gemeinsames Fotoalbum. Es gibt schon einige Anbieter, die es Ihnen einfach machen, direkt vom Handy ein Album zu erstellen. So haben Sie länger etwas von Ihrem Valentinstag. Ein Album mit dem Best of eines Jahres kann man viel leichter FreundInnen zeigen, als eine endlose digitale Fotosammlung. Und vielleicht machen Sie eine Tradition daraus - das gibt jeden Valentinstag eine neues Album. 

Nehmen Sie sich Zeit für ein Gespräch. Was läuft gut? Was können Sie besser machen? Überlegen Sie sich, wie Sie mehr Zeit miteinander in Ihren Alltag einbauen können. Vielleicht gibt es auch Dinge, die Sie schon lange machen wollen. Fixieren Sie einen Termin dafür. Melden Sie sich gemeinsam im Fitness-Studio, zum Yoga oder für einen Kochkurs an.  

Schauen Sie gemeinsam Ihren Lieblingsfilm. Welches war der erste Film, den Sie gemeinsam angesehen haben? Welcher Film hat Sie beide besonders berührt? Mit welchem Film verbinden Sie ganz besondere Momente? Der Valentinstag ist ein guter Tag, einen Film noch einmal zu schauen - gemeinsam. Also nicht nebenbei am Handy spielen, online surfen ... Sondern so richtig. Gemütlich auf der Couch, vielleicht einen Cocktail und ein paar Popcorn. Wenn Filme zu Ihren Hobbys gehören, dann bietet sich auch ein Serien-Marathon an. 

Planen Sie Ihren nächsten Urlaub. Wo soll es hingehen? Was möchten Sie unbedingt sehen? Wie wollen Sie wohnen? Urlaub planen macht richtig viel Spaß und die Vorfreude darauf wächst. Ausflüge, die Sie schon lange machen wollten, können Sie ebenfalls fixieren.  

Spielen oder basteln Sie etwas miteinander. Fröhlich und kreativ sein ist eine schöne Möglichkeit, Zeit miteinander zu verbringen. Vor allem dann, wenn Sie den Valentinstag mit der Familie oder FreundInnen verbringen.

Valentinstagstipps für zu Hause

Eigentlich braucht es keinen speziellen Tag, um mit lieben Menschen schöne Zeit zu verbringen oder zu jemand zu zeigen, dass man ihn / sie mag. Die Tipps für den Valentinstag zu Hause können Sie genauso gut an jedem anderen Tag umsetzen. Vielleicht ist der Tag der Liebenden ein Anfang für eine neue Gewohnheit. Happy Valentine's Day.