© Romar Ferry

Mit einem U-Boot im tiefsten See Österreichs: Projekt Tiefenrausch als voller Erfolg

Das Event des KURIER Medienhauses ging am 24. September erfolgreich über die Bühne. Ein Nachbericht über das erfolgreiche Event!

09/27/2022, 02:40 PM

Am Anfang stand eine Idee: Den „Klang der Erde“ zu suchen und am tiefsten Punkt Österreichs im Traunsee einzufangen. Am 24. September um Punkt 17.36 Uhr war es dann so weit: Das U-Boot P-63 trifft in 191 Metern Tiefe das Hydrofon, dessen Aufnahmen den „Klang der Erde“ überhaupt erst hörbar macht. Das LIVE-Projekt Tiefenrausch gilt als eine der wohl aufwendigsten österreichischen TV-Produktionen des Jahres 2022.

Initiiert und realisierte wurde Tiefenrausch LIVE vom KURIER Medienhaus in Kooperation mit namhaften Partnern. Lassen wir das einzigartige Projekt mit atemberaubenden Bildern, Videos und Berichten Revue passieren!

Weitere Video-Highlights:

Berichte rund um die Mission Tiefenrausch LIVE:

Berichte rund um das Event:

Wissenswertes rund um den Traunsee:

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Mit einem U-Boot im tiefsten See Österreichs: Projekt Tiefenrausch als voller Erfolg | lust-auf-oesterreich.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat