Fresh wild edible spring herbs on wooden spoons

© Getty Images/iStockphoto / Madeleine_Steinbach/iStockphoto

02/16/2021

Kräuter zum Entgiften und Entschlacken

Heimische Heilpflanzen haben sowohl gesundheitlich als auch geschmacklich einiges zu bieten.

Machen Sie es den Kühen, Ziegen und Schafen nach und beißen Sie einmal in das saftige, kräftige Grün, das Frühlings- und Sommerwiesen zu bieten haben. Auch wenn es vielleicht ungewohnt anmutet oder sogar schwerfällt, die lieblichen Blüten und Blätter von Gänseblümchen, Veilchen, Löwenzahn oder die haarigen Blätter der Brennnessel zu verspeisen – sie haben gesundheitlich einiges zu bieten und sind noch dazu eine Gaumenfreude der etwas anderen Art. Ob zum Verfeinern von Salaten, als Ingredienzien von Honig oder als Gemüseersatz in Reisgerichten. Der Kreativität in der Küche sind keine Grenzen gesetzt.

Spring healthy food

Viele heimische Heilpflanzen wie Brennnessel, Mariendistel, Pfefferminze, Hirtentäschel, Vogelmiere, Schafgarbe, Rosmarin, Salbei und Bärlauch kurbeln den Stoffwechsel an und unterstützen dadurch Entgiftungs- und Ausscheidungsvorgänge. Die Wirkung beruht hauptsächlich auf den darin enthaltenen Bitterstoffen. Im Volksmund heißt es:

Was bitter im Mund, ist dem Magen gesund.

Sprichwort

Heute weiß man, dass Bitterstoffe Leber, Galle und Bauchspeicheldrüse unterstützen und positiv auf das Herz-Kreis-Lauf-System wirken.
Während früher Gemüse und Salate wie Chicorée, Radicchio oder Endivien noch kraftvoll und bitter schmeckten, werden heutzutage nur noch mild schmeckende Sorten gezüchtet und der bittere Geschmack ist selten geworden. Dabei gehen den Menschen die wertvollen Vorteile der Bitterstoffe abhanden. Die Folgen von fehlenden Bitterstoffen sind vielseitig und reichen von Übergewicht bis hin zu Verdauungsschwächen, Völlegefühl und Stoffwechselkrankheiten. Zudem verkümmern die Geschmacksnerven, während das Verlangen nach milden und süßen Lebensmitteln wächst.

chicory salad with blue cheese, walnut and sauce

Bitterstoffe im Essen sind vor allem bei Übergewicht und starken Süßgelüsten zu empfehlen, da sie wie eine Essbremse wirken und früher zu einem Sättigungsgefühl führen. Der aromatische Geschmack aktiviert die Verdauung. Außerdem wirken Bitterstoffe wie ein „Schleimhaut-Training“ oder eine gratis Jogging-Stunde für den Darm. Die Schleimhäute ziehen sich durch den bitteren Geschmack zuerst zusammen und dehnen sich dann wieder aus. Dabei können Gifte, Stoffwechselschlacken, Viren und Bakterien sowie Pilze leichter abtransportiert und ausgeschieden werden. Aus diesem Grund nehmen Tiere auch immer wieder bittere Kräuter zu sich. Wir können es ihnen nach machen und Kraut und Blume von der Wiese oder vom Waldesrand einsammeln, oder wir gehen ins Reformhaus oder in die Apotheke. Dort sind Bitterstoffe in flüssiger Form erhältlich und enthalten Extrakte aus Angelikawurzel, Enzianwurzel, Baldrianwurzel, Zimtrinde, Kardamomsamen und Mariendistelkraut, die, regelmäßig eingenommen (am besten täglich 10 Tropfen pur oder in wenig Wasser), den Magen- und Darmtrakt stärken.

Meadow - dandelion, flowers and green grass

Wichtig ist, dass Kräuter nicht als Dauertherapie verwendet werden sollen. Nach 6 bis 8 Wochen Einnahme sollten immer 4 Wochen Pause folgen.

Inhaltsstoffe und Wirkung von Kräutern

Bärlauch

Inhaltsstoffe:

  • Ätherische Öle
  • schwefelhaltige Verbindungen
  • Eisen
  • Magnesium und Mangan
  • Ajoen

Wirkung:

  • blutdrucksenkend
  • entspannt die Gefäßwände
  • dient somit zur Vorbeugung von Herzinfarkt und Schlaganfall
  • wirkt entgiftend
  • unterstützt die Lösung von Schwermetallen aus dem Körper und hilft bei der Ausscheidung
++ ARCHIVBILD/THEMENBILD ++ BÄRLAUCH

Brennnessel

Inhaltsstoffe:

  • Vitamin C
  • Eisen
  • Kalium
  • Magnesium Kieselsäure
  • Enzym Sekretin

Wirkung:

  • blutbildend
  • diuretisch
  • antirheumatisch
  • hilft bei Erschöpfungszuständen
Young stinging nettle or urtica leaves, rustic style

Echte Goldrute

Inhaltsstoffe:

  • Glucosid Leiocarposid

Wirkung:

  • diuretisch
  • entwässernd
  • entzündungshemmend in den ableitenden Harnwegen
  • Stoffwechsel aktivierend
Gaskessel Augsburg

Hirtentäschel

Inhaltsstoffe:

  • Aminosäuren
  • Kalzium
  • Phosphor
  • Kalium
  • Eisen und Mangan

Wirkung:

  • blutstillend
  • Hitze austreibend
  • harntreibend
  • klärt die Leber und die Augen
  • blutdrucksenkend
  • hilfreich in der Frauenheilkunde und bei Harnwegsinfektionen

Löwenzahn

Inhaltsstoffe:

  • Bitterstoffe (Taraxacin in Wurzel und Kraut) auch Inulin
  • Vitamin C, A und B
  • Kalium und Beta-Carotin

Wirkung:

  • harntreibend
  • blutreinigend
  • antirheumatisch
  • blutdrucksenkend,
  • Löwenzahnwurzel: verdauungsfördernd
Biene über Löwenzahn

Pfefferminze

Inhaltsstoff:

  • Menthol

Wirkung:

  • kühlend
  • antiseptisch
  • krampflösend
  • schmerzlindernd und durchblutungsfördernd
  • verdauungsfördernd
  • appetitanregend
  • hilfreich bei Erkältungen, Übelkeit, Brechreiz, Blähungen und Durchfall
Portion of Balm

Rosmarin

Inhaltsstoffe:

  • ätherische Öle (Terpene, Thymol)
  • Bitterstoffe
  • Flavonoide
  • Saponine

Wirkung:

  • kräftigend, vor allem bei niedrigem Blutdruck und allgemeiner Herzschwäche
  • entschlackend für Leber, Galle, Darm
  • hilft bei Frauenleiden
  • krampflösend
bunch of fresh rosemary

Salbei

Inhaltsstoffe:

  • ätherische Öle (Kampfer, Limonen, Menthol..)
  • Bitterstoffe
  • Flavonoide
  • Fumarsäure
  • Gerbstoffe
  • Gerbsäure
  • Salizylsäure
  • Saponine
  • Zink
  • Vitamine

Wirkung:

  • leicht kühlend
  • adstringierend
  • gegen übermäßiges Schwitzen
  • Hausmittel bei Halsschmerzen
  • hilft bei Magen-, Darm-, Nieren- oder Leber-Leiden
  • reduziert Milchfluss
Dried sage in a glass jar, fresh sage

Schafgabe

Inhaltsstoffe:

  • Ätherische Öle (Azulen, Eukalyptol)
  • Gerbstoffe
  • Flavone
  • Bitterstoffe
  • antibiotische Substanzen

Wirkung:

  • blutstillend
  • krampflösend
  • leberschützend
  • hilfreich bei Verdauungsstörungen und Appetitlosigkeit
  • äußerlich als Wickel bei Krampfadern

Vogelmiere

Inhaltsstoffe:

  • Vitamin C
  • Saponine
  • Flavonoide
  • Cumarine und ätherische Öle
  • Kalium
  • Kieselsäure
  • Zink

Wirkung:

  • gegen Frühjahrsmüdigkeit
  • harntreibend
  • regt den gesamten Stoffwechsel an
  • äußerlich für Leberwickel
Fresh chickweed on a wooden spoon
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.