© Woodridge Chalets Werfenweng

05/28/2021

Die schönsten Holzhotels in Österreich: Schlafen umgeben von der Natur

Welche fünf zu den schönsten Holzhotels in Österreich gehören und warum sich eine Auszeit dort lohnt.

Holz ist ein nachhaltiger, biologischer und nachwachsender Rohstoff, der sich seit Jahrtausenden als Baumaterial bestens bewährt hat. Er ist leicht zu verarbeiten, vielfältig einsetzbar, wirkt sich positiv auf die Gesundheit aus und reguliert auf natürliche Weise die Raumtemperatur. Wer sich längere Zeit in einem Holzhaus aufhält, merkt, wie angenehm das Raumklima in einem Holzhaus ist. Untersuchungen und Tests, wie zum Beispiel vom Grazer Forscher und Physiologen Maximilian Moser belegen, dass sich in einer Massivholz-Umgebung der Puls verlangsamt, was sich günstig auf die Lebenserwartung und den Stresspegel auswirkt und für tieferen Schlaf sorgt. Kein Wunder also, dass immer mehr Hotels auf Holz bauen – im wahrsten Sinne des Wortes. Fünf Holzhotels in Österreich, die einen Besuch wert sind:

Woodridge Luxury Chalets, Werfenweng/Salzburg

Es gibt einen Ort, an dem österreichische Gastfreundschaft auf rustikalen Luxus der kanadischen Rocky Mountains vor dem Bergpanorama des Salzburger Landes trifft: Werfenweng. Denn hier, im Herzen der Alpen, liegen die 12 exklusiven Blockhütten des Woodridge. Jede der Blockhütten ist aus massivem Holz gebaut – und das riecht man. In der Luft liegt der herrliche Duft nach Kiefern. Die Chalets verfügen über eine private Sauna und einen Whirlpool. Die Ausstattung ist ebenso gemütlich wie exquisit: Große Ledersofas, ein traditioneller Holzkamin, eine geräumige Küche und bequeme Betten sowie riesige Fenster, die den Blick auf die atemberaubende Bergkulisse freigeben, ergänzen die Chalets. Jeden Morgen erhalten die Gäste hier ihren Frühstückskorb mit vielen Köstlichkeiten aus der Region direkt vor die Haustür geliefert. So gestärkt geht es auf zu Wander- und Mountainbike-Abenteuern in den Bergen. Für seine Bemühungen in Sachen Nachhaltigkeit und Rücksicht auf die Umwelt wurde das Woodridge mit dem österreichischen Umweltzeichen ausgezeichnet. www.woodridge.at

Lust auf Österreich_Woodridge Chalets Werfenweng

Naturhotel Molzbachhof, Kirchberg am Wechsel/Niederösterreich

Schon seit mehr als 50 Jahren sind die Pichlers Gastgeber im Molzbachhof. Für besonders viel Aufsehen sorgte ihr jüngster Zubau. Denn „Das Holzbach“ kommt komplett ohne Bauchemie aus. Es wurde vollständig aus Thoma-Mondholz errichtet. Eisennägel, Lacke und Leime sucht man hier vergeblich – es ist wahre Handwerkskunst, die den Holzbau zusammenhält. Der Duft nach frischem Holz durchzieht die Zimmer, aus denen der Blick hinaus auf den Pool, den Badeteich und den Hotelgarten fällt. Letzterer trägt übrigens den passenden Namen „Paradiesgart'l“ und ist genau das: eine Oase für Bienen und Blumen, ein Ort zum Seele-baumeln-Lassen, zum Abschalten und Ankommen. www.molzbachhof.at  

Lust auf Österreich_Molzbachhof

Holzhotel Forsthofalm, Leogang/Salzburg

In völliger Abgeschiedenheit auf 1.050 Metern inmitten der Natur gelegen, ist das Holzhotel Forsthofalm das perfekte Ganzjahresziel in Salzburg. Denn im Winter lockt der direkte Einstieg in die Skipisten des riesigen Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn. Und im Sommer beginnt das Abenteuer ebenfalls direkt vor der Haustür. Apropos Haustür: schon beim Betreten spürt und riecht man das allgegenwärtige Holz. Es gibt einem ein Gefühl der Geborgenheit, vermittelt Ruhe und Geborgenheit. Errichtet wurde es in nachhaltiger, ökologischer Bauweise. Statt Leim und Metall halten 210.000 Buchenholzdübel die Wände aus massivem Holz zusammen, auch die Zimmer und Suiten bestehen aus leim- und metallfreiem Mondholz. Geschlafen wird natürlich in Zirbenbetten – denn die sollen den Tiefschlaf besonders fördern und eine besondere Wirkung auf Körper, Geist, Seele und Herz haben.
www.forsthofalm.com

Lust auf Österreich_Naturhotel Forsthofalm

Bergdorf Priesteregg, Leogang/Salzburg

Zwar kein ausschließliches Holzhotel, dafür aber nach höchsten ökologischen Gesichtspunkten errichten – so präsentiert sich das Bergdorf Priesteregg in den Leoganger Steinbergen. Die wunderbaren Holzchalets des Premium Eco Resort werden fast eins mit der Umgebung. Sie alle wurden nahezu CO2-neutral errichtet. Beim Bau kamen fast ausschließlich natürliche und ökologische Materialien direkt aus der Umgebung zum Einsatz. Auch das Interieur ist weitgehend ursprünglich und naturbelassen. Eine Vielzahl umweltfreundlicher Maßnahmen hilft dabei, Ressourcen zu schonen. So deckt man den gesamten Energiebedarf beispielsweise mit erneuerbaren Energien ab. Die Natur, die man im Inneren seines Chalets findet, setzt sich draußen fast endlos fort und lädt zum Entdecken ein.
www.priesteregg.at

Lust auf Österreich_Bergchalets

Steirereck am Pogusch, St. Lorenzen/Steiermark

Noch mehr Holz geht kaum: künftig können die Gäste des Steirereck am Pogusch auch in einem von vier „Berts“ schlafen. So heißen die Modularen Holzhäuser, die sich fast unauffällig zwischen den Bäumen in den Himmel strecken. Erdacht wurden diese von den Architekten Fei und Chris Precht für das Startup Baumbau. Heinz Reitbauer, Chefkoch und Inhaber der Restaurants Steirereck im Stadtpark und Steirereck am Pogusch, bietet mit den modularen und futuristisch anmutenden Holzbauten seinen Gästen künftig noch mehr Nachhaltigkeit beim Wohnen am Pogusch. Kein einziger Baum musste für die Errichtung gefällt werden, ein ausgeklügeltes Konzept sorgt für Energieeffizienz. Und dass es sich so mitten in den Bäumen in runden Räumen besonders gut wohnt, das muss wohl nicht extra dazugesagt werden.
www.steirereck.at

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.