© Kernmayr Foto/Pernkopf

03/23/2022

Auf zur Knödel-Wallfahrt: Das Wirtshausfestival Felix 2022

Am Traunsee und im Almtal wird das Knödelessen zu einem beinahe religiösem Festmahl.

Religionen haben sich schon um vieles gebildet, um Gottheiten, Geister und Elemente. Da ist auch jene kultische Verehrung, die mancherorts dem Knödel entgegen gebracht wird, nicht verwunderlich. Zumal der Knödel ja eine Art Element ist, zumindest für die Tiroler. Denn, so der Volksspruch: „Knödel und Nudeln, Nocken und Plenten. Das sind der Tiroler vier Elementen“.

Die ältesten archäologischen Nachweise für Knödel gibt es aber nicht in Tirol, sondern in Oberösterreich. Das rühmt sich heute nicht von ungefähr gerne als das Knödel-Mekka schlechthin. Dort wurden Reste früher Formen der Teigkugel in einer jungsteinzeitlichen Siedlung ausgegraben. Viertausend Jahre sind sie alr. Damals waren sie allerdings kulinarisch nicht ganz so raffiniert wie heute. Grammel- oder Zwetschkenfüllungen fanden erst später ihren Weg in die Kugeln.

Knödel-Dine-Around

Wie tief – fast schon religiös – verwurzelt die Knödel in der oberösterreichischen Kultur sind, zeigt sich auch an den Speisekarten der dortigen Gasthäuser. Zwischen Dachstein und Schwarzenberg verzichtet kaum ein Wirt auf sie. Kein Wunder, dass das Wirtshausfestival „Felix 2022“ rund um den Traunsee und das Almtal dem Knödel gleich zwei Wallfahrten widmet.

Denn dort wo der gemeine Knödelfreund sich nach nur einem Gang mit der runden Delikatesse zufrieden gibt, brauchen wahre Knödel-Kultisten eine Pilgerfahrt zu den Knödelwirten der Region. Und die darf gerne auch mal einen halben Tag dauern. Schließlich ist beim Pilgern der Weg das Ziel. Das Konzept kommt gut an, berichtet Festival-Initiator Andreas Murray. Die Erleuchtung – eine „Art Dine Around“ – mit Knödeln zu machen, sei den Veranstaltern schon beim ersten Wirtshausfestival gekommen.

Knödeltouren im April

Pilgerfahrt Nummer eins führt am 22. April aufs Wasser: eine Kreuzfahrt an Bord der Poseidon über den Traunsee. Natürlich im Zeichen der Knödel. Teilnehmer dürfen sich hier einen Abend lang an Knödel-Gerichten aus den Wirtshäusern rund um den See laben. Unter anderem auf dem Menü: Bierknödel-Suppe im Seehotel Schwan, Hascheeknödel von der Traunseer Räucherforelle und die Schloss-Ort-Knödel.

Die zweite Chance für die Knödel-Offenbarung bietet sich am 29. April. Im Oldtimer-Reisebus Mercedes O 321 H, gebaut 1963, pilgern siebenunddreißig Gäste einen Nachmittag lang durch die Wirtshäuser des Almtals. Auf dem Menü bei der Knödelroas stehen unter anderem Spinatknödel beim Bierheurigen Ranklleiten und die süße Knödelvariation der Hoftaverne Ziegelböck.

Die Knödel-Wallfahrten sind nicht die einzigen Gelegenheiten beim Felix 2022, der Kugel zu huldigen. Zahlreiche andere Gaststätten, die am Festival (25. März bis 1. Mai) teilnehmen, wie das Landgasthotel Grünberg, führen das oberösterreichische Kulturgut ebenfalls.

Die Knödelschifffahrt findet am 22. April 2022 von 17 bis 23 Uhr statt.
Alle weiteren Informationen zum Ablauf und Menü finden sich beim Veranstalter. 

Die Knödelroas per Oldtimer-Bus findet am 29. April 2022 von 11 bis 15 Uhr statt.
Genauere Details zum Fahrplan gibt es auf der Webseite des Wirtshausfestivals.