© Carletto Photography

08/10/2020

cookingCatrin: Kärntner Mohnreindling Modern

Der Geschmack der Heimat – Kärntner Mohnreindling modern. In Kärnten nicht nur zu Ostern super beliebt – der Reindling

von Catrin Neumayer (cookingCatrin)

Der süße Germteig in Gugelhupfform gefüllt mit Rum-Rosinen, Zucker und Zimt wird hierzulande von groß und klein geliebt. Ob zu Ostern ganz traditionell mit Schinken belegt (ja hier wird süßes mit pikantem kombiniert) oder ganzjährig zum Nachmittagskaffee. Während beim originalen Kärntner Reindling strenge Vorgaben was die Füllung betrifft herrschen, so sind beim Reindling an sich keine kreativen Grenzen gesetzt. Ob mit Nüssen, einem Topfenteig oder aber mit Mohn gefüllt. Wir haben uns für das heutige Kaffeekränzchen für einen modernen Kärntner Mohnreindling entschieden. Mit Mohn-Zucker gefüllt und kreativ geswirlt macht uns der Süßspeisenklassiker Lust auf Heimat..

 

Für den Teig:

½ Pkg. frischer Germ (entspricht 20 g)

1 ½ Tassen warmes Wasser

100g Butter/Margarine

550 g Mehl

3 EL Zucker

Margarine und Staubzucker für die Form

Für die Mohnfülle:

120 ml Milch

70 g Staubzucker

Mark einer Vanilleschote

3 EL Rum

2 EL Honig/Agavendicksaft

½ TL Zimt

350 g Mohn

Zesten einer halben Bio-Zitrone

Zubereitung

Den Germ in lauwarmen Wasser auflösen. Die Butter/Margarine schmelzen. Mehl, Butter/Margarine, Zucker mit der Germmischung verkneten. An einem warmen Ort zugedeckt für 45 Minuten bis eine Stunde aufgehen lassen, bis der Teig sein Volumen verdoppelt hat. Eine Reindlingform mit Butter/Margarine bestreichen und mit Staubzucker bestäuben.

Für die Füllung: Die Milch mit dem Zucker, Vanillemark, Rum und dem Honig/Agavendicksaft, sowie dem Zimt kurz erhitzen. Den Mohn und die Zitronenzesten unterheben.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. einen halben Zentimeter dick ausrollen. Gleichmäßig mit der Mohnfülle bestreichen und einrollen. Die Rolle der Länge nach einschneiden. Dabei an den Enden ein paar Zentimeter aussparen. Das Swirlbread eindrehen und in die Reindlingform geben. Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad Heißluft für 45 Minuten backen.

 

Lust auf Österreich zeigt, dass man nicht immer weit reisen muss um es schön zu haben. Vor allem nicht, wenn man so ein facettenreiches Land wie Österreich seine Heimat nennen darf.

Gefragt seid nun ihr: Verratet auf der Plattform eure Geheimtipps, das reicht vom Lieblingsplatzerl oder -rezept über die urigste Almhütte und chicste Roof-Top-Bar bis hin zum coolsten Bergsee. Und inspiriert damit täglich mehr als eine Million Leserinnen und Leser.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.