© Oberösterreich Tourismus/davidlugmayr.at

12/13/2021

Böhmerwald-Hochficht: Langlauf Paradies im Mühlviertel

Der sogenannte "Behmwind" am Mühlviertler Hochplateau ist für sein raues Klima gefürchtet. Doch die Lopien sind eine Idylle für Langläufer.

von Stefan Hofer

Nur net hudeln. Eine Lebensweisheit, die auch für den Langlauf gilt. Eigentlich waren die zehn absolvierten Loipenkilometer an jenem Vormittag für einen Anfänger kräfteraubend genug. Aber es war zu bezaubernd an diesem Tag im oberösterreichischen Böhmerwald, an der Grenze zu Tschechien. Die warme Wintersonne, die klare Luft, der frische Schnee, der die Äste bog. Die Stille im dichten Hochwald links und rechts der Loipe. Unterbrochen nur von leisem Schneeknirschen und ebenso leisem Schnaufen, wenn geübtere Hobbylangläufer konzentriert mit schnellen, gleichmäßigen Skatingschritten vorbeisausten. Alles perfekt. Bis zu diesem leidigen Knacks. Stockbruch. Rund eine Handlänge unter dem Korkgriff war der Stecken entzweigebrochen, die Teile nur mehr lose durch einen schwarzen Kohlefaserstrang verbunden. Ein falscher Stockeinsatz in einer Kurve hatte den Stecken unter den Langlaufski gebracht. Und aus die Maus. Aus Erfahrung kann der Autor nun sagen: Nur net hudeln.

Dabei war das Ziel: Sich einmal wie etwa Christian Hoffmann fühlen. Der ehemalige österreichische Top-Langläufer und Olympia-Medaillengewinner stammt aus dem Mühlviertel, eine Loipe hier ist sogar nach ihm benannt. Hundertfünfzig Loipenkilometer sind es insgesamt im Nordischen Zentrum Böhmerwald-Hochficht (eine Stunde von Linz entfernt). Achtundzwanzig Kilometer davon gelten als schwierig, zwei sind mit Flutlicht ausgestattet.

Das Klima auf dem Hochplateau ist zwar rau, der sogenannte Behmwind gefürchtet. Doch die hohen Bäume schützen beim Langlaufen gut vor dem stürmischen Fallwind aus dem Norden. Die Infrastruktur ist beim Startpunkt in Schöneben familiär, mit einem top sortierten Verleihgeschäft (kaputter Stock? Ist okay, kann passieren) neben Parkplatz und Loipe sowie einem gemütlichen Restaurant zum Stärken danach.

Und das Zurückstapfen im Schnee neben der Loipe (das Gespurte für klassisch Laufende und das traktorbreit Gepresste für Skater nicht zertreten!) war dann ja auch ein winterlicher Hochgenuss.

  • Verleih: Langlaufski, Stöcke und Schuhe kann man bei Böhmerwald Sports (Schöneben 9, Ulrichsberg) tägl. von 9–17 Uhr ausleihen. Classic ab 15 €, Skating ab 17 €. Ermäßigung mit Böhmerwald Card. Reservierung: boehmerwaldsports.at
  • Loipen: Eine gute Einstiegsstelle ist z. B. in Schöneben, direkt vorm Verleihgeschäft. Für das Parken zahlt man 5 €/Auto
  • Essen und Schlafen: Ebenfalls hier,  im Hochwald, liegt das 4* INNs HOLZ Hotel & Chaletdorf mit Restaurant. innsholz.at