© Pixabay / Ralphs_Fotos

Natur & Nachhaltigkeit

Bienen und ihre kostbaren Schätze

Sie bestäuben unsere Nutz- und Wildpflanzen und sind daher für Mensch und Natur überlebenswichtig. Genau aus diesem Grund gehören Bienen geschützt.

08/22/2022, 10:50 AM

Bienen sind wichtige Nützlinge in der Forst- und Landwirtschaft und ohne sie hätten wir nicht so eine wunderbare Vielfalt an Pflanzen. Doch das verringerte Nahrungsangebot, Pestizide, eingeschleppte Bienenschädlingen und der Mangel an Nistplätzen sorgen für einen starken Artenverlust. Bienen gehören deshalb effektiv geschützt.


Zu dem allgemeinen Begriff „Bienen“ gehört nicht nur die Honigbiene, sondern auch hunderte Wildbienenarten. Letztere dürfen beim Bienenschutz nicht vergessen werden. Damit es auf unseren Feldern also weiterhin wunderbar vor lauter pollensammelnden Honig- und Wildbienen summt braucht es viele unbewirtschaftete Flächen, Hecken und Brachen. Auch das Risiko durch Pflanzenschutzmittel muss reduziert werden.

Bienen in Wien

In Wien wird der Bienenschutz durch naturbelassene Wiesen in Parkanlagen und Grünflächen unterstützt. Wussten Sie, dass es sogar rund 5.000 Bienenstöcke in der Landeshauptstadt gibt? Sie werden von über 700 Imker:innen betreut. Etwa 40.0000 Bienen leben in jedem Stock und Wien beheimatet ca. 500 Wildbienenarten. Je nachdem wie das Wetter ist und wie viele Bienen tatsächlich unterwegs sind produziert jedes Wiener Bienenvolk 25 bis 40 kg Honig pro Jahr.

Wiener Honig finden Sie zum Beispiel hier:
- Echter-Wiener-Honig Shop: http://www.echter-wiener-honig.at/
- Wiener Prater Honig: https://www.praterhonig.eu/
- Summerei: http://www.summerei.at/

Propolis

Propolis ist eine harzige Substanz, die von Bienen stammt. Sie ist das Kittharz der Bienen – denn sie wird zum Verschließen von Ritzen und Spalten verwendet, um Schädlinge am Eindringen in den Bienenstock zu hindern. Im Bienenstock wirkt sie gegen Bakterien, Viren und Schimmelpilze. Propolis wird aufgrund der antibakteriellen und antiviralen Wirkung auch gerne in der Naturheilkunde verwendet. Allerdings gibt es kaum aussagekräftige Studienergebnisse über die Wirkung auf den Menschen. Stellen Sie sich den Geschmack von Propolis so süß wie Honig vor? Entgegen der Erwartung vieler ist der Geschmack eher herb. Dieser kommt von den Harzen, aus denen Propolis zum größten Teil besteht.

So entsteht Propolis:

1. Einige Bienen sammeln statt Blütennektar Baumharz

2. Dieses Harz wird bereits beim Sammeln mit Speichel angereichert

3. Im Bienenstock wird es an die Stockbienen übergeben

4. Nun wird es durchgekaut und es werden Pollen, Wachs und andere organische Substanzen

hinzugefügt

5. Besonders fleißige Bienen sammeln rund 500 g Propolis pro Jahr

 

Inhaltsstoffe:
~ 50-55 % Harz
~ 5 % Pollen
~ 30 % Bienenwachs
~ 10 % Ätherische Öle
~ 2 % Mineralstoffe und Spurenelemente
~ 3 % andere organische Stoffe (zB. Baumbestandteile)

Blütenpollen

Aufgrund Ihrer vielen gesundheitsförderlichen Inhaltsstoffe gelten sie als Superfood. Doch wie entstehen Blütenpollen überhaupt und welche Wirkung haben sie? Sie entstehen aus dem Blütenstaub. Diesen sammeln die Bienen und reichern ihn mit Nektar und Enzymen an. So entstehen größere Körnchen – die Blütenpollen. Die Enzyme, die von den Bienen zugegeben werden, sorgen unter anderem für die Haltbarkeit der kleinen gelben Kügelchen und zusätzlich machen sie sie zum sogenannten Superfood auch für uns Menschen. Da die Blütenpollen in erster Linie als Nahrung für das Bienenvolk gilt, sollten Imker:innen immer nur kleine Mengen für den menschlichen Verzehr aus dem Bienenstock sammeln.


Warum sind den Blütenpollen nun ein Superfood?


Sie setzen sich aus ca. 250 verschiedenen Komponenten in variabler Menge zusammen. Dazu
gehören unter anderem Vitamine, Mineralstoffe, Eiweiß und essentielle Aminosäuren, Kohlenhydrate, Enzyme und Fette. Bienen sind auf diese kostbare Nahrung angewiesen, denn sie liefert ihnen ganz viel Energie.


Wenn Sie Blütenpollen kaufen möchten, achten Sie auf folgendes:
- Sie sind in verschiedenen Darreichungsformen erhältlich (Kapseln, Trinkampullen,
Granulat,…) – kaufen Sie am besten nur Produkte ohne weitere Zusatzstoffe oder welche mit
anderen Bienenprodukten, wie zum Beispiel Propolis.
- Am besten kaufen Sie reine Blütenpollen direkt beim Imker
- Kaufen Sie nur regionale Bio-Blütenpollen

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Bienen und ihre kostbaren Schätze | lust-auf-oesterreich.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat