© Heiltherme Bad Waltersdorf/ Eisenberger

Sponsored Content

Körper und Geist im Frühling aufblühen lassen

Sobald sich ein erster Hauch von zartem Grün über die Natur legt, zieht es uns in die Natur. Nach grauen Wintertagen ist die Sehnsucht nach Erneuerung und Aufblühen groß. Ein Bad in Thermalwasser der Heiltherme Quellenhotel Bad Waltersdorf verpassen Haut und Seele den richtigen Frühlingskick.

03/28/2023, 01:28 PM

Kälte und trockene Heizungsluft haben in den vergangenen Monaten unsere Haut stark strapaziert. Um sie wieder aufblühen zu lassen, lohnt sich ein Aufenthalt in der Heiltherme Bad Waltersdorf. Das Thermalwasser hat einen optimalen pH-Wert und entfaltet seine heilsame Wirkung bei 27 bis 36 Grad Celsius. Die Gelenke werden entlastet, die Beweglichkeit gesteigert und die Abwehrkräfte gestärkt. Ein weiterer wohltuender Effekt des basischen Thermalwassers: Die Haut fühlt sich nach einem Thermalbad dank der Mineralisation seidig weich an.

Gesunde Bewegung im wohltuenden Wasser

Bewegung im Thermalwasser – darauf bauen zahlreiche Angebote in der Heiltherme, unter anderem FloatFit, Aqua-Joggen, Unterwasserfahrräder oder Dehnen und Mobilisieren im Wasser. Das breitgefächerte Wohlfühlprogramm, das täglich angeboten wird, bietet für jeden Gast die passende Bewegungseinheit. Eine ganz spezielle Form ist Watsu® ‒ eine Körpertherapie, die Wasser mit Shiatsu verbindet. Man bewegt sich in 36 Grad warmem Thermalwasser. Die Wassertemperatur ist dabei besonders wichtig, denn nur wenn das Wasser Körpertemperatur besitzt, ist Tiefenentspannung für den gesamten Organismus möglich.

Aus der „Lebensquelle“ Wald schöpfen

Das Aufblühen der Natur können Gäste künftig ganz intensiv auf den verschiedenen „Lebensquelle“-Naturwegen erleben. Die ab April ausgewiesenen Waldwege laden dazu ein, sich auf dem gesamten Areal des Quellenhotels im Lebensraum Wald zu bewegen. Der Kraftweg lädt zu einem achtsamen Start in den Morgen ein. Auf die Spuren des oststeirischen Weins führt der Weinlaubenweg. Hier kann man zwischendurch in der schönen Weinlaube inmitten des Weingartens eine gemütliche Pause einlegen. Wer höher hinaus möchte, ist auf dem Panoramaweg genau richtig. Oben angekommen genießt man einen beeindruckenden Rundumblick über die sanften Hügel der Region.

Aktiv das Thermen- und Vulkanland erkunden

Das Quellenhotel und die Heiltherme Bad Waltersdorf sind ein idealer Ausgangspunkt für Radtouren und kleine Wanderungen. Mit Ex-Olympionikin Eva-Maria Gradwohl erleben Gäste ein „Aktives Erwachen“, um sanft Muskeln und Gelenke zu lockern. Anschließend lohnt es sich, bei einer gemütlichen Radtour das steirische Thermen- und Vulkanland zu erkunden. Für Radfahrbegeisterte bietet die Gegend rund um das Quellenhotel Bad Waltersdorf viele abwechslungsreiche Ausflüge und entspannende Genussmomente.

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Bad Waltersdorf: Körper und Geist im Frühling aufblühen lassen | lust-auf-oesterreich.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat