© Kärnten Werbung

07/19/2021

Auf kulinarischer Entdeckungsreise in Kärnten

Nachhaltiges Genießen mit dem Slow Food Kärnten Guide 2021

von Michael Rettenegger

Nachhaltigkeit, Regionalität, lokale Wertschöpfung sowie echtes Erleben und Genießen sind derzeit in aller Munde. Kärnten nimmt das wörtlich und baut seine Vorreiterrolle im Alpen-Adria-Raum als genussvolle und nachhaltige Kulinarik-Destination weiter aus. Denn wenn es um das Essen geht, steht Vertrauen ganz im Mittelpunkt. Neben dem Geschmack zählen hier besonders ökologische und soziale Aspekte. Neben bester Qualität gilt es regionale Wirtschafts-kreisläufe zu fördern und die Vielfalt an Lebensmitteln für die Zukunft zu bewahren.  

Als erstes Bundesland Österreichs fließen im Guide neben der Bewertung einer 70köpfigen Jury erstmals auch die von einer unabhängigen Stelle geprüften Ergebnisse betreffend Qualität und Herkunft ein. Vom Wirtshaus bis zur Buschenschenke, immer mehr Betriebe gehen diesen gemeinsamen Weg. Im Guide präsentiert und mit Schnecken bewertet werden 110 Restaurants, 50 Buschenschenken und Almhütten. Dazu gibt es eine Auflistung von 80 Hofläden und Spezialitätengeschäften, Märkten und Festen. Ebenfalls zu finden sind Kärntner Slow Food Initiativen wie die Slow Food Villages – Orte des guten Lebens – und die beiden Slow Food Travel Regionen Lavanttal sowie Gail-, Lesachtal und Weissensee, wo Slow Food mit Workshops und Seminaren erlebt werden kann.

Der 240 Seiten umfassende Guide ist kostenlos auf www.kaernten.at/slowfoodguide als App zu laden, direkt in den Kärntner Tourismusbüros abzuholen oder unter +43 463 3000 telefonisch zu bestellen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.